Hormonersatztherapie

Testosteronmangelsyndrom

Das Hormonsystem ist die entscheidende Altersuhr. Je älter wir werden, umso weniger kann es seine Aufgabe erfüllen. Ohne diese natürliche Botenstoffe in unserem Körper läuft garnichts. Für ein gesundes Leben benötigen wir Hormone ebenso wie den Sauerstoff und die Nahrung. Deshalb führt der altersabhängige Absturz des männlichen Sexualhormons zu gravierenden Störungen. Die Anti-Aging-Medizin findet sich nicht damit ab, dass diese Rückgänge “altersnormal” sind. Denn die Auswirkungen der Defizite sind alles andere als unproblematisch. Mit Erfahrung angewendet, richtig dosiert, verhindert der Ausgleich des individuellen Mangels Risiken und Folgeerkrankungen.

Durch den Testosteronmangel des Mannes entsteht durch das Klimakterium virile manigfaltige Beschwerden: Haarsausfall, Müdigkeit, Impotenz, Libidomangel, Muskelschwund, Osteoporose, Bauchverfettung, trockene Haut, Hodenatrophie, Haarausfall, Depression, Gereiztheit, Blutarmut, Fitnessmangel  und mehr…. Bei Erkennung des Problems (Blutabnahme und Hormonbestimmung) kann mit täglichen Hormongeleinreibungen bzw. mit  vierteljährlichen Testosteroninjektionen der Hormonmangel beseitigt werden.


<< ZURÜCK