Thymustherapie

Fühlen Sie sich krank, chronisch müde und schwach?

Leiden Sie unter degenerativen Erkrankungen der Gelenke und der Wirbelsäule, Rheuma, Ischiasbeschwerden, Bandscheibenschäden, Arterienverkalkung, Asthma, chronischer Bronchitis, Nebenhöhlenentzündung, chronischer Entzündung im Blasen- und Nierenbereich, chronischer Prostataentzündungen, entzündlichen Erkrankungen der Gallenblase, der Eierstöcke und Eileiter sowie im Magen-Darm-Trakt, Zuckerkrankheit, toxischen und entzündlichen Leberschäden, Gicht und erhöhte Blutfette bzw. an chronischen Infektionen allgemein oder sogar an bösartigen Neubildungen?

Es ist das Ziel einer Thymusbehandlung, die Abwehrkräfte des Patienten durch Injektionen mit Thymus wesentlich zu verbessern, indem die T-Zellen des Immunsystems wieder vermehrt und in Ihrer Funktion gestärkt werden. Die Thymusdrüse (Bries) liegt hinter dem Brustbein und entfaltet ihre Hauptaktivität während der Wachstumsphase bei Kindern und Jugendlichen. Nach der Pubertät erfolgt ein langsamer Rückbildungsprozess, bei dem das spezifische Drüsengewebe durch unspezifisches Fett- und Bindegewebe ersetzt wird. Die Thymusdrüse hat eine Schlüsselstellung sowohl im Immunsystem, als auch bei der Immunabwehr des Organismus. Der Thymus wird auch als Maschinenraum des Immunsystems bezeichnet.

So können wir Ihnen mit der Thymustherapie helfen: Über die sich einstellende Immunbalance können besonders chronische Krankheiten geheilt werden. Die Therapie wird ambulant durchgeführt. In der Regel sind 5-10 Injektionen ausreichend. Die Behandlung kann als Einzeltherapie oder als begleitende Therapie zu anderen Therapiemaßnahmen, vor allem zur Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie durchgeführt werden.

Sie fühlen sich langfristig von chron. Infekten befreit und in der Lebensqualität gestärkt!


<< ZURÜCK